Schaum

Bild

Informationen

Schaumlöscher haben sich im Brandschutz mittlerweile fest etabliert. Heute gibt es eine Vielzahl an Schaumlöschmitteln, die unterschiedliche Einsatzbereiche und Leistungsfähigkeiten haben. Schaumlöscher sind besonders gut zum Löschen von brennenden festen Stoffen und brennenden Flüssigleiten der Brandklassen A und B geeignet.
Da man das Löschmittel mit der Löschpistole zielgerichtet auf das zu löschende Objekt aufbringen kann, hält sich die Verschmutzung nach der Brandbekämpfung im Rahmen. Das Löschmittel Schaum befindet sich oft in einer speziellen Kartusche. Diese Kartuschen öffnen sich erst, wenn der Feuerlöscher zum Einsatz kommt.

Brandklassen:

    

  • nahezu der komplette Privatbereich
  • Verwaltungs- und Fertigungsbereiche
  • Büroräume und Praxen
  • Labore
  • öffentliche Bereiche
  • Verkaufsflächen
  • Flughäfen
  • Landwirtschaft
  • Futtermittelindustrie

 

Achten Sie stets darauf, ob Sie Ihren Schaumlöscher in frostgefährdeten Bereichen (unter 0°C) einsetzen oder lagern müssen. In diesem Fall sollten Sie auf Alternativen, wie z. B. einen frostsicheren Schaumlöscher oder auf einen Pulverlöscher zurückgreifen.